Folienschweißgerät
Zuletzt aktualisiert: 11. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

55Stunden investiert

11Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Folienschweißgeräte verschweißen Folien dauerhaft und verhindern, dass Luft eindringt. Durch diese Funktion werden solche Geräte vielfältig in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. Besonders für die Lebensmittelaufbewahrung wird es eingesetzt, weil sie die Haltbarkeit der Lebensmittel verlängern können.

Mit unserem Folienschweißgerät Test 2021 wollen wir dir dabei behilflich sein, das perfekte Folienschweißgerät für dich zu finden. In diesem Ratgeber haben wir mehrere Arten von Geräten verglichen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile aufgelistet. Das wird deine Kaufentscheidung deutlich vereinfachen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Folienschweißgeräte sind in den unterschiedlichsten Bereichen einsetzbar. Sie verbinden Folien luftdicht miteinander. Vorteilhaft ist es besonders für die Lebensmittelaufbewahrung.
  • Es gibt viele verschiedene Arten von Folienschweißgeräten, die alle für verschiedene Verwendungszwecke sind. Manche sind besonders gut für Lebensmittel geeignet und manche besonders gut für Gegenstände wie Bücher oder ähnliches.
  • Es gibt verschiedene Größen und Arten von Folienschweißgeräten, die zu verschiedenen Preisklassen zu erwerben sind.

Folienschweißgerät Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Es gibt unzählige Folienschweißgeräte auf dem Markt, jedoch überzeugen nicht alle in ihrer Qualität und Stabilität.

Wir haben dir nachfolgend die besten Folienschweißgeräte raus gesucht und vorgestellt, damit dir die Entscheidung leichter fällt.

Das beste Allround Folienschweißgerät

Das Folienschweigerät von CASO VC10 ist der Testsieger von Stiftungwarentest. Es kommt mit zehn Profi-Folienbeutel und hat eine breite von 30 cm. Das vollautomatische Gerät hat zusätzlich eine Vakuumfunktion.

Das kompakte Design und das geringe Gewicht, macht das es leicht zu transportieren ist. Die Folien sind mikrowellengeeignet und auch kochfest. Für die Sicherheit verfügt das Gerät außerdem über eine elektronische Temperaturüberwachung.

Bewertung der Redaktion: Bist du auf der Suche nach einem kompakten Folienschweißgerät mit Vakuumfunktion, so ist dieses von CASO genau das richtige für dich.

Das beste Handfolienschweißgerät

Dieses Mini-Folienschweißgerät ist so klein und kompakt, dass man ihn überall mitnehmen kann und perfekt in die Handtasche passt. Das Gerät kann verschweißen und auch die überschüssige Folie schneiden.

Das Schweißgerät wird mithilfe von zwei AA-Batterien betrieben. Mit so einem Gerät kannst du perfekt deine Lebensmittel und Snacks länger frisch halten.

Bewertung der Redaktion: Wenn du oft unterwegs bist und Lebensmittel oder Snacks bei dir hast, dann kannst du sie mit diesem kompakten und handlichen Folienschweißgerät wieder luftdicht verschließen.

Das beste hochwertige Folienschweißgerät

Das Folienschweißgerät von Rommelsbacher VAC 485 hat eine zusätzliche Vakuumfunktion. Das Gerät ist für den Langzeitbetrieb bestens geeignet. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem pflegeleichtem Kunststoff und funktioniert vollautomatisch.

Folien mit einer maximalen Breite von 30 cm ist für das Gerät geeignet. Dieses Folienschweißgerät hat ein integriertes Rollenfach mit Schneidemesser. Ebenso ist das Gerät mit einem beleuchtetem Sichtfenster ausgestattet.

Bewertung der Redaktion: Wenn du viel verschweißt und auf der Suche nach einem Gerät mit vielen Extras bist, sollte dieses hier genau das richtige für dich sein.

Das beste Folienschweißgerät für den kleinen Preis

Das Folienschweißgerät von SEVERIN FS 3604 überzeugt vor allem im Preis. Es kann Beutel mit einer maximalbreite von 28,5 cm verschweißen. Das Gerät ist perfekt zum aufbewahren und einfrieren von Lebensmitteln.

Es verschweißt schnell und einfach durch vollautomatisches absaugen und verschweißen. Das Gerät hat ein kompaktes und schlichtes Design in weiß. Es besteht aus Plastik und demnach ist es auch leicht zu reinigen mit einem feuchten Tuch.

Bewertung der Redaktion: Wenn du gelegentlich Dinge verschweißen willst, aber nicht allzu viel für ein Folienschweißgerät ausgeben möchtest, dann sollte das Produkt von SEVERIN die beste Option für dich sein.

Das beste Folienschweißgerät mit Vakuumfunktion

Das CalmDo Folienschweißgerät ist mit einer Vakuumfunktion ausgestattet. Bei diesem Gerät sticht das Design und die Funktionen hervor. Das Schweißgerät bedient man über einfach und bequem über Touchscreen-Tasten, zusätzlich ist es vollautomatisch.

Das besondere ist, dass man auch extern die Vakuumfunktion nutzen kann. Falls mal Probleme auftreten sollten, dann steht dir ein professioneller Kundendienst tagtäglich und zu jeder Zeit zur Seite.

Bewertung der Redaktion: Falls du ein Gerät mit einem schönen Design und außergewöhnlichen Funktionen suchst, dann solltest du dir dieses Produkt auf jeden Fall näher anschauen.

Das beste Folienschweißgerät für unterwegs

Ob Rosa oder Himmelblau, das Mini-Folienschweißgerät kannst du in beiden Farben erwerben. Es ist perfekt für unterwegs für Snacks oder andere Verpackungen, so können auch keine Krümel in deine Tasche fallen.

Das Gerät ist klein, kompakt und verfügt zusätzlich über einen Schneider. Das Folienschweißgerät wird von Batterien betrieben. Das Gerät hat ein unschlagbares Eigengewicht von 65 Gramm, welches es perfekt transportabel macht.

Bewertung der Redaktion: Falls du öfters Snacks nicht auf isst und du unterwegs bist, es länger haltbar machen möchtest und zusätzlich nicht willst das Krümel in deine Tasche gelangen, so ist dieses kleine Wunder das richtige für dich.

Folienschweißgerät: Kauf- und Bewertungskriterien

In dem folgenden Abschnitt werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen den unzähligen Arten von Folienschweißgeräten entscheiden kannst. Diese Kriterien helfen dir, die verschiedenen Folienschweißgeräte zu vergleichen:

Im Folgenden werden wir näher auf die einzelnen Kriterien eingehen.

Verwendungszweck / -ort

Ein Folienschweißgerät kommt überwiegend in der Küche zum Einsatz. Ob zuhause oder in einer Gastronomie, man findet sie immer häufiger in Küchen. Man findet sie außerdem auch häufig in anderen Bereichen wie in Schulen und Ausbildungsstätten, denn mit einem Folienschweißgerät kann man Lebensmittel vorschriftsmäßig lagern.

Ein Folienschweißgerät wird außerdem benutzt um Lebensmittel im Gefrierschrank zu lagern. Es wird also genutzt um Lebensmittel luftdicht in Beuteln zu verpacken. Man kann auch nach Sou Vide Art kochen. Darunter versteht man das Garen von Lebensmitteln in einem Wasserbad. Das man es vorher vakuumiert verpackt dient dafür, damit kein Wasser und kein Sauerstoff mit dem Lebensmittel reagieren können.

Es kann aber auch benutzt werden um Sachgüter zu verschweißen, so kann man sie sehr gut verschicken, um sie vor äußeren Einwirkungen zu beschützen. Mit so einem Gerät kann auch sterile Güter hygienisch lagern, wie zum Beispiel Kosmetika und medizinische Utensilien.

Breite / Größe

Es gibt verschiedene Folienschweißgeräte. Prinzipiell unterscheidet man 3 Arten: Standgeräte, Tischgeräte und Handgeräte. Diese haben alle verschiedene Größenklassen.

Entscheidend ist natürlich wie viel Platz du zur Verfügung hast bzw. wie viel Platz du für dieses Gerät zur Verfügung stellen möchtest. Hast du nur wenig Platz, so wäre ein Handgerät eine gute Option. Sie sind klein und gelten als Mini-Version von einem Folienschweißgerät. Diese kann man gut verstauen oder auch einfach auf dem Tisch stehen lassen, da sie eh nicht so viel Platz wegnehmen.

Die mittelgroße Variante wäre ein Tischgerät.

Solche Art von Folienschweißgeräten sind nicht mehr so klein. Sie nehmen einen etwas Platz in Anspruch. Transportabel sind sie dennoch trotzdem.

Die größte Art nennt sich Standgerät. Diese Art hat einen Unterbau. Meist ist die Ausstattung und auch ihre Effizienz dieses Folienschweißgeräts besser ausgeprägt als die von den anderen Arten. Das negative ist jedoch, dass man diese Art nicht transportieren kann und deswegen auch nicht flexibel einsetzbar ist.

Handhabung

Folienschweißgeräte gibt es in verschiedenen Varianten, grundsätzlich benutzt man aber ein Folienschweißgerät im folgenden:

Als erstes kommt der Schweißvorgang. Je nach Gerät kommen verschiedene Mechanismen vor. Manche Geräte bedient man mit der Hand, mit einem Fußpedal oder es passiert automatisch. Bei einem Fußpedal ist das positive, dass man dadurch beide seiner Hände frei nutzen kann.

Bei einem automatischen Schweißprozess muss man die Folie platzieren und auf Knopfdruck fängt das Gerät an zu verschweißen. Die Kraft des zusammen drücken, die Siegelzeit und -temperatur wird automatisch vom Gerät gehandhabt.

Es kommt auf das Gerät an wie man die Folie aufbewahrt. Es ist möglich die Folie innerhalb des Geräts zu platzieren, es ist aber auch möglich die Folie getrennt aufzubewahren.

Für die Veränderung der Foliengröße der Schlauchfolie, muss sie an die richtige Länge angepasst werden. Bei manchen Modellen ist ein integrierter Abschneider mit bei, welches einem ermöglicht die Folie mit einer Leichtigkeit durchtrennen lässt. Bei manchen ist jedoch kein Abschneider mit bei. Man kann die Folien aber auch mit einer einfachen Schere vorbereiten.

Folienschweißgerät: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In den folgenden Abschnitt haben wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Folienschweißgerät herausgesucht und beantwortet. Sobald du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alle essenziellen Kenntnisse über Folienschweißgeräte haben.

Was ist ein Folienschweißgerät?

Ein Folienschweißgerät ist ein elektrisches Gerät, welches zum verschweißen von Folien dient. Beim Prozess werden zwei Lagen des Materials miteinander verschmolzen. Somit kann sie nicht ohne Beschädigung voneinander trennen. Der Inhalt com Folienbeutel ist somit luftdicht verschlossen.

Folienschweißgerät

Das Fleisch à la Sous Vide kochen, bringt ein ausgezeichnetes Ergebnis. Das Fleisch ist aromatisch, zart und rosa. (Bildbeschriftung: Charlie Solorzano / Unsplash)

Beim Vorgang wird die Schweißfläche vom Folienschweißgerät so stark erhitzt, dass die beiden Lagen ineinander verschmelzen. Ist das Kunststoff erwärmt, so wird mittels Druck die beiden Lagen zusammen gepresst. Das Material verfestigt sich anschließend durch das Abkühlen und dann sind die beiden Lagen dauerhaft verbunden. Die Folien die man zum verschweißen benutzt, heißen thermoplastische Kunststoffe.

Für die Erwärmung des Materials gibt viele verschiedene Schweißverfahren. Auf diese Verfahren werden wir später näher darauf eingehen.

Welche Arten von Folienschweißgeräten gibt es?

Wenn du dich dazu entscheidest dir ein Folienschweißgerät zuzulegen, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wir stellen dir in diesem Abschnitt 4 Arten von Folienschweißgeräten vor, dessen Vor- und Nachteile wir nachfolgend zusammengestellt haben:

Art Vorteile Nachteile
Mini / Hand-Gerät klein, kann man gut transportieren, günstig, Schweißnahtlänge hat keine Grenzen großer Zeitaufwand, keine Zusatzfunktionen
Tischgerät gut für Lebensmittel, eignet sich gut in der Küche, schnelles Verschweißen, Zusatzfunktionen möglich meist begrenzte Schweißnahtlänge, Platz wird benötigt
Standgerät große Breite, schnelle Verschweißung, Zusatzfunktionen nicht transportierbar, hohe Anschaffungskosten
Tischgerät mit Vakuumierfunktion sehr gut um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern, eignet sich perfekt in der Küche begrenzte Schweißnahtlänge, Platz wird benötigt

Wenn man nur kleine dinge verschweißen möchte, so ist das Handgerät die beste Option. Sie ermöglicht es einfach und unkompliziert kleine Verschweißungen zu vollbringen. Bei Chipstüten oder einer kleinen Nusstüte bietet es sich perfekt an diese wieder zu verschließen durch Verschweißen. Solche Geräte sind einfach zu transportieren aufgrund ihrer kleinen Größe. Sie haben zwar keine Grenze der Schweißnahtlänge, jedoch dauert der Prozess des Verschweißens.

Ein Standgerät ist mittelgroß. Für solch ein Gerät braucht man einen Stellplatz oder gegebenenfalls einen Stauplatz. Die Länge der Naht ist begrenzt durch die Breite des Geräts. Dieses Gerät eignet sich perfekt in Küchen für Lebensmittel.

Das größte und meist teuerste Gerät ist das sogenannte Standgerät. Es ist außerdem nicht transportabel jedoch hat es meist Zusatzfunktionen. Ebenso ist die Schnelligkeit des Verschweißens bei diesem Gerät unschlagbar.

Ein Tischgerät mit einer Vakuumfunktion ist ausgezeichnet in der Küche, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern.

Es eignet sich außerdem ausgezeichnet für Lebensmittel die man anschließend im Tiefkühler aufbewahren möchte.

Was kostet ein Folienschweißgerät?

Die Preisspanne ist sehr groß, aufgrund der vielen verschiedenen Arten und Materialien der Folienschweißgeräte. Die Größe, Qualität, Extras und die vielen unterschiedlichen Hersteller spielen dabei eine wichtige Rolle für den Preis. Die Preise für ein Folienschweißgerät können von circa 15 bis 100 Euro schwanken.

Typ Preisspanne
Hand-Folienschweißgerät circa 8 bis 18 Euro
Tischgerät circa 22 bis 100 Euro
Standgerät circa 100 bis 570 Euro
Tischgerät mit Vakuumfunktion circa 35 bis 130 Euro

Es gibt von Folienschweißgeräten viele Hersteller, die sehr verschiedene Preise verlangen. Natürlich kommt es auch auf die bestimmte Art an und die Funktionen.

Wo kann ich ein Folienschweißgerät kaufen?

In Supermärkten, im Fachhandel aber auch in diversen Onlineshops findet man mittlerweile Folienschweißgeräte. Laut unseren Recherchen werden Folienschweißgeräte am meisten über diese Onlineshops gekauft:

  • amazon.de
  • allpax.de
  • pearl.de
  • verpackungsmaschinen.de
  • conrad.de

Sollte dir eine Folienschweißgerät gefallen, welches wir auf unserer Seite vorgestellt haben, kannst du direkt zuschlagen. Alle Geräte sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Folienschweißgerät?

Folienschweißgeräte variieren aus den unterschiedlichsten Größen, Materialien und Designs und trotzdem hat jedes der Modelle seine Vor- und Nachteile. Nachfolgend geben wir dir eine kleine Übersicht über die Alternativen zu Fruchtpressen.

Typ Beschreibung
Druchverschlussbeutel – schnell zu benutzen
– verschiedene Größen
– Gefahr besteht, dass man es nicht richtig zu macht oder dass sie aufplatzen
Zipbeutel – schnell zu benutzen
– verschiedene Größen

Jedes dieser Geräte hat seine eigenen gewissen Vorteile, dennoch überzeugt die Fruchtpresse hinsichtlich vieler Aspekte. Bei einer Folienschweißgeräten kann man die Schlauchfolien individuell zubereiten, man hat somit keine Grenzen. Außerdem gibt bei manchen Geräten eine Vakuumfunktion, diese würde bei den  Beuteln wegfallen.

Wie funktioniert ein Folienschweißgerät?

Ein Folienschweißgerät besteht aus sogenannten Schweißbacken. Meist müssen sie per Hand zusammen gedrückt werden. Dieses Gerät ermöglicht es, den Lebensmitteln luftdicht verschlossen zu werden. Für die Verpackung werden Folienrollen oder Beutel benutzt.

Folienschweißgerät

Jeder kennts, eine Tüte geöffneter Chips wird schnell weich und gummig. Noch dazu kommt, dass Krümel herausfallen. Dieses Problem ist leicht und schnell mit einem Mini-Folienschweißgerät gelöst, denn es verschließt die Chipstüte wieder luftdicht. (Bildquelle: Charles Deluvio / Unsplash)

Manche Folienschweißgeräte besitzen einen Elektromagnet, der es ermöglicht die Schweißbacken selber zu verschließen ohne das du etwas tun musst.

Mit einer Folienrolle kann die benötigte Größe individuell angepasst werden.

Die Dauer des Schweißvorgangs, reguliert das Gerät selbst, jedoch ist die Folienstärke entscheidend.

Das ist vor allem dann nützlich beim Einschweißen von Büchern, Kleidung oder auch von Münzen.

Die etwas hochwertigen Geräte können zusätzlich die überschüssige Luft aussogen und somit ein Vakuum bilden. Das ist besonders vorteilhaft für die Haltbarkeit von Lebensmitteln.

Verbessert die Nutzung eines Folienschweißgeräts die Qualität / Lebensdauer der Lebensmittel?

Die beste natürliche Methode zur Haltbarmachung von Lebensmitteln ist natürlich das Einfrieren. Aber das Einfrieren bringt leider auch einige Probleme mit sich. Beim Gefrierprozess und auch beim Auftauen verlieren die Lebensmittel Wasser.

Dies führt dazu, dass Nährstoffe und Aromen und demnach wichtige Vitamine und der Geschmack verloren gehen. Es kann außerdem auch Gefrierbrand durch Flüssigkeitsverdampfung bei Gefrierbeuteln oder Vorratsdosen entstehen. Die Verdampfung geschieht bei Temperaturschwanukungen aufgrund von Stromausfällen oder auch beim längeren Öffnen des Gefrierschranks.

Die Lösung für dieses Problem ist das Vakuumieren vor dem Einfrieren.

Das Vakuumieren vor dem Einfrieren schützt die Lebensmittel vor Verlusten von Vitaminen und dem Geschmack. Diese Funktion entzieht nämlich dem Beutel die überschüssige Luft und das stoppt den Oxidationsprozess der normalerweise die Nährstoffe und Aromen angreift. Bei besonders reisfesten Beuteln und durch einer Doppelnaht, ist die Wahrscheinlichkeit noch viel geringer, dass bei Temperaturschwankungen ein Gefrierbrand entsteht.

Folienschweißgerät

Folienschweißgeräte sind nicht nur in der Küche brauchbar. Sie sind auch perfekt um Gegenstände vor Oxidation oder Außeneinflüsse zu schützen. (Bildquelle: Ed Robertson / Unsplash)

Durch das Einschweißen mit Vakuumfunktion verlängert sich zusätzlich die Haltbarkeit um das vielfache. Beispielsweise hält sich tiefgefrorenes Fleisch circa sechs Monate lang. Bei einem Vakuum-verpacktem Fleisch hält es sich ganze 24 bis 36 Monate lang.

[/kb_faq]

Fazit

Eins steht fest: Ein Folienschweißgerät verlängert die Haltbarkeit von Lebensmitteln und schafft auch außerhalb der Küche Ordnung. In der Küche aber auch zum versenden oder verpacken, kann dir solch ein Gerät sehr behilflich sein.

So ein Helfer kommt perfekt wenn du viel auf Vorrat kochst oder wenn du viele Dinge versendest oder Gegenstände vor Außenverschmutzung bewahren möchtest. Hast du dich erstmal für ein Folienschweißgerät entschieden, sollte dem Einschweißen nichts mehr im Weg stehen.

Bildquelle: Khasawong / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte