Klarspüler
Zuletzt aktualisiert: 5. August 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Klarspüler Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Klarspüler zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Klarspüler kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Klarspüler ist ein Zusatzprodukt für die Spülmaschine und hat zum Zweck, Geschirr und Gläser von Kalk und Wasserflecken zu befreien und zu trocknen.
  • Klarspüler gibt es nicht nur in der klassischen, flüssigen Form zu kaufen, sondern auch als Multitabs, sodass du dir den Kauf von zusätzlichem Reiniger und Spülmaschinensalz sparst, also ein richtiges All-in-one Produkt.
  • Klarspüler ist ein Allrounder im Haushalt: Auch wenn er fürs Spülen konzipiert wurde, kannst du ihn überall dort zum Putzen einsetzen, wo Kalk und Wasserflecken im Spiel sind.

Klarspüler Test: Die Favoriten der Redaktion

Der beste Klarspüler für das kleine Budget

Finish Klarspüler bekämpft nicht nur Wasserflecken und Schleier, sondern sorgt insbesondere bei Gläsern für strahlenden Glanz. Er wird bei jedem Spülgang angewendet.

Von Kunden wird er besonders geschätzt, weil sie selbst nach jahrelanger Anwendung des Finish Klarspülers keine Glaskorrosion feststellen können. Außerdem kannst du zum Beispiel auf Amazon.de Vorteilspackungen mit mehreren Flaschen kaufen und dadurch deinen Geldbeutel schonen.

Der beste Klarspüler gegen besonders strenge Gerüche

Der Somat Klarspüler ist ein Flüssigprodukt sorgt für strahlendes Geschirr und Gläser. Außerdem entfernt er unangenehme Gerüche, Fett- und Kalkablagerungen. Mit dem Somat Klarspüler mit Extra-Trocken-Effekt kannst du darüber hinaus eine schnellere Trocknung speziell von Plastikgeschirr erzielen.

Kunden des Somat Klarspülers schwärmen insbesondere von seinem angenehmen Geruch und seiner sanften Wirkungsweise gegenüber Glas, bei dem selbst nach Jahren keine Korrosion festzustellen ist.

Der beste Klarspüler in Kombinationsausführung

Die Multitabs von Finish sind ein echter Spülmaschinen-Allrounder: Sie enthalten nicht nur Klarspüler, sondern auch Spülmittel und Spülmaschinensalz. Durch eine Wachsschicht um den Klarspüler, wird dieser erst später freigesetzt als die anderen Wirkstoffe und kommt somit erst zur rechten Zeit, am Ende des Spülvorgangs zum Einsatz.

Durch die revolutionäre Technik erzeugt der Tab Sprudelblasen, die tiefenreinigende Kraftstoffe dorthin leiten, wo die Verschmutzung am stärksten ist. Die Tabs entfernen nicht nur Fett zuverlässig, sondern auch Kalk und Schlieren. Aufgrund der wasserlöslichen Folie musst du die einzelnen Tabs nicht mal auspacken.

Kauf- und Bewertungskriterien für Klarspüler

Da es eine Vielzahl von verschiedenen Klarspülern gibt, gibt es natürlich mindestens genau so viele Kriterien, anhand derer du Klarspüler bewerten kannst. Diese sind:

Um dir das ganze etwas zu vereinfachen, haben wir dir drei verschiedene Aspekte, die zum Vergleich von Klarspülern dienen können, herausgesucht und erläutert.

Inhaltsstoffe

Klarspüler gibt es in vielen verschiedene Varianten zu kaufen. Diese unterscheiden sich meist vor allem in ihren Inhaltsstoffen.

Ein großer Unterschied wird beispielsweise bei Tensiden gemacht: Du kannst einen Klarspüler mit chemischen Tensiden oder aber mit pflanzlichen Tensiden kaufen. Pflanzliche Tenside sind schonender für das Abwasser und sanfter zur Haut. Das bedeutet aber auch, dass ihre Wirkung weniger stark ist. Die Wirkung von Produkten mit pflanzlichen Tensiden wird oftmals bemängelt und gleichgesetzt mit dem Aussparen von Klarspüler. Du solltest dir also überlegen, ob dir Wirkungsstärke oder Sänfte wichtiger ist.

foco

Andere Inhaltsstoffe auf die du achten kannst sind zum Beispiel Chlor, Farb- oder Konservierungsstoffe.

Während die meisten Klarspüler heutzutage frei von jeglichen Chloranteilen sind, bleiben Konservierungs- und Farbstoffe fest in der Zusammensetzung verankert.

Außerdem setzen Hersteller immer mehr auf Produkte ohne Allergene und Duftstoffe. Wenn du generell sehr empfindlich bei Zusätzen bist, raten wir dir, einen Klarspüler zu wählen, der diese Zusatzstoffe nicht enthält, da sie mitunter die meisten Unverträglichkeitsreaktionen gegenüber Wasch- und Reinigungsmitteln verursachen.

Packungsgröße

Wie bei jedem Reinigungsprodukt, gibt es auch bei Klarspüler verschiedene Größen. Dies kann vor allem zum Hindernis werden, wenn du die Preise von verschiedenen Produkten vergleichen möchtest.

Für normale Haushalte kannst du flüssigen Klarspüler bereits in 300 ml Flaschen erstehen.

Bei Multitabs beginnen die Packungen bei etwa 40 Stück. Wer viel Platz hat und auf langfristig sparen möchte, kann sich natürlich auch mit Industrieware eindecken. Hier erhältst du bis zu 500 Tabs in einem Karton und Litergroße Kanister an flüssigem Klarspüler.

Dir sollte aber bewusst sein, dass insbesondere Tabs nicht unendlich lange haltbar sind. Der Grund: Die Inhaltsstoffe, die den Schmutz vom Geschirr lösen sollen, zersetzen sich. Dieser Effekt wird durch Wärme und Feuchtigkeit beschleunigt. Als Daumenregel gilt daher, dass dein Vorrat maximal das Volumen deines Jahresverbrauchs fassen sollte.

Umweltfreundlichkeit

Das Thema Umweltfreundlichkeit spielt in unserer heutigen Gesellschaft eine immer wichtiger werdende Rolle und ist damit auch an Klarspülerherstellern nicht vorbeigegangen.

Produkte mit pflanzlichen Tensiden sind zwar etwas weniger effektiv, dafür aber sehr viel schonender für das Abwasser und damit für die Umwelt.

Da auch das Feld der pflanzlichen Tenside sehr breit ist, solltest du, wenn du ein besonders umweltfreundliches Produkt suchst, auf das Stichwort “Bio-Tenside” achten. Hier kommen anstatt Palm- und Kokosöl zum Beispiel Tenside auf Basis von Stroh, Rapsöl oder Zucker, also deutlich regionalen Rohstoffen, zum Einsatz.

Auch bei der Verpackung wird der Umweltaspekt immer mehr miteinbezogen: Viele Hersteller setzen auf Flaschen aus 100% recyceltem oder pflanzenbasiertem PET. Zudem sind diese Produkte in der Regel komplett biologisch abbaubar.

Entscheidung: Welche Arten von Klarspüler gibt es und welche ist die Richtige für mich?

Wenn du auf der Suche nach einem Klarspüler bist, musst du dich früher oder später entscheiden, welche Art von Klarspüler du kaufen möchtest. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen den zwei folgenden Kategorien:

  • Flüssige Klarspüler
  • Spülmaschinen Multitabs

Damit du deine Entscheidung, welche der beiden Produktarten die Richtige für dich ist, leichter treffen kannst, möchten wir dir im Folgenden aufzeigen, was die beiden Kategorien jeweils auszeichnet und was ihre Vor- und Nachteile sind.

Was zeichnet flüssigen Klarspüler aus und was sind seine Vor- und Nachteile?

Wenn man von Klarspüler spricht, ist im Normalfall immer flüssiger Klarspüler gemeint. Diesen gibt es heutzutage in unendlich vielen verschiedenen Formen und Zusammensetzungen: chemische Tenside oder pflanzliche Tenside, mit oder ohne Duftstoffen, mit oder ohne Allergenen, vegan oder in biologisch abbaubaren Flaschen.

Wichtig zu wissen ist, dass du beim Verwenden von flüssigem Klarspüler grundsätzlich immer einen zusätzlichen Geschirrspülreiniger (in Tab- oder Pulverform) und ein Spülmaschinensalz benötigst. Dadurch wird sein Einsatz oft teuer, unpraktisch und nicht gerade platzsparend. Andererseits ermöglicht dir dies, deine Produkte genau zu dosieren und die verwendete Menge auf die Größe deiner Spülmaschine, den Verschmutzungsgrad deines Geschirrs und die Wasserhärte anzupassen.

Da der flüssige Klarspüler über eine eigene Einfüllkammer in der Spülmaschine verfügt, wird er genau zum richtigen Zeitpunkt, nämlich am Ende des Spülvorgangs freigesetzt und kann so besonders effektiv wirken.

Vorteile
  • Einfache Dosierung
  • Punktgenaue Freisetzung der Wirkstoffe
  • Unzählige Zusammensetzungen für verschiedene Bedürfnisse
Nachteile
  • Eher teuer in der Anschaffung
  • Nicht besonders praktisch in der Verwendung
  • Unnötig bei weichem Wasser

Was zeichnet Multitabs aus und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Spülmaschinen Multitabs haben wie der Name bereits verrät mehrere Funktionen: Auch wenn sie in die gleiche Kammer wie die sogenannten Monotabs, die einzig als Reiniger dienen, gelegt werden, sind sie Reiniger, Salz und Klarspüler in einem.

Im Klartext bedeutet das, dass du beim Kauf von Multitabs auf den Kauf von Spülmaschinensalz und flüssigem Klarspüler verzichten kannst. Damit ist das Verwenden von Multitabs nicht nur praktischer, sondern auch günstiger. Insbesondere durch den Kauf von Discounterprodukten – die übrigens in Tests keineswegs schlechter abschneiden als Markenprodukte – kannst du so Geld sparen, da nun statt drei Produkten nur noch eins brauchst.

Allerdings gilt dieser Aspekt nur, solange dein Leitungswasser unterhalb des Härtebereichs 4 (entspricht ca. 21 Grad) der deutschen Wasserhärteskala liegt. Besitzt dein Wasser über einen Härtergrad von 21 oder höher, solltest du unbedingt zusätzlich Spülmaschinensalz verwenden, wodurch der Kostenvorteil aufgehoben wird.

Beachte außerdem, dass du Tabs grundsätzlich nicht dosieren kannst. Das bedeutet, dass egal wie stark oder schwach dein Geschirr verschmutzt ist oder wie große oder klein deine Maschine sein mag, du immer einen kompletten Tab verwenden musst.

Zudem solltest du dir bewusst sein, dass Multitabs auf einmal aufgelöst und die Wirkstoffe freigesetzt werden. Das bedeutet, dass der enthaltene Klarspüler nicht zwangsläufig gegen Ende des Spülgangs zum Einsatz kommt, wie es eigentlich sein sollte. Dadurch kann seine Wirkung möglicherweise reduziert und die Zugabe von zusätzlichem flüssigem Klarspüler nötig werden.

Vorteile
  • Günstig in der Anschaffung
  • Praktische und einfache Anwendung
  • Platzsparende Aufbewahrung
Nachteile
  • Nicht individuell dosierbar
  • Je nach Wasserhärte müssen zusätzliche Produkte verwendet werden
  • Wirkstoffe werden zeitgleich freigesetzt

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest bevor du einen Klarspüler kaufst

In weiterer Folge erhältst du noch Antworten auf wichtige Fragen, die in Kombination mit Klarspülern häufiger vorkommen.

Was ist Klarspüler und was bewirkt er?

Klarspüler ist ein Zusatzprodukt für deine Spülmaschine. Im letzten Spülvorgang verbessert er die Trocknung von Geschirr und Gläsern. Durch seine Inhaltsstoffe verringert der Klarspüler die Oberflächenspannung des Spülwassers und verhindert damit, dass Tropfen oder Wasserdampf auf der Oberfläche deines Geschirrs zurückbleiben. So bringt er es zum Glänzen und dir bleibt lästiges Nachpolieren erspart.

Klarspüler-1

Klarspüler wird meistens mit strahlenden Gläsern in Verbindung gebracht. Und das ist auch richtig so, denn er sorgt für einen Kalk- und Schlierenfreien Durchblick.
(Bildquelle: unsplash.com / chuttersnap)

Klarspüler dient in erster Linie zum Entfernen und von Kalkablagerungen und Schlieren, sowie Wasserflecken und -tropfen auf Gläsern und Geschirr.

Solltest du in einer Region leben, die mit stark kalkhaltigem Leitungswasser versorgt wird, kann ein Klarspüler außerdem die Kalkbildung auf Geschirr und Gläsern unterbinden.

Aus was besteht Klarspüler?

Der Hauptbestandteil von Klarspülern sind Tenside. Diese sind für die Reduzierung der Wasseroberflächenspannung verantwortlich und sorgen somit dafür, dass das Wasser von deinem Geschirr abperlt und keine unschönen Schlieren hinterlässt.

In der Regel enthalten Klarspüler außerdem Zitronen- oder Milchsäure, die beide entkalkend und komplexbildend wirken. Das bedeutet, dass die Säuren Metalle wie Aluminium binden und damit ungefährlich für den Körper machen.

Zu weiteren Bestandteilen von Klarspülern gehören häufig Lösemittel, Konservierungsstoffe oder Duftstoffe.

Für wen ist Klarspüler geeignet?

Grundsätzlich ist Klarspüler für jeden Spülmaschinenbesitzer geeignet. Wenn du also eine Spülmaschine in deinen eigenen vier Wänden hast, ergibt es durchaus Sinn, über den Kauf eines Klarspüler nachzudenken – egal ob in flüssiger oder in Tabform.

Solltest du eine Spülmaschine zuhause haben und mit dem Gedanken spielen, ein Klarspülerprodukt zu kaufen, ist es häufig sinnvoll, dich zuerst über die Wasserhärte in deiner Region zu informieren. Sollte aus deinen Leitungen sehr weiches Wasser fließen, ist ein Klarspüler in der Regel überflüssig.

foco

Ob Klarspüler für deine Spülmaschine notwendig ist, hängt in erster Linie von der Wasserhärte deines Leitungswassers ab.

Bei weichem Wasser kannst du eventuell sogar komplett auf Klarspüler verzichten.

Auch bei sehr hartem Wasser kann ein Klarspüler unnötig sein – jedoch hat das in diesem Fall nichts damit zu tun, dass dein Geschirr auch ohne zusätzliche Produkte sauber wird, im Gegenteil: Bei Wasser mit einer Härte von 21 Grad oder mehr (deutsche Härte), können selbst sehr effektive Klarspüler keine guten Spülergebnisse mehr erzielen.

Ist Klarspüler giftig oder gefährlich?

Klarspüler ist ein chemisches Reinigungsprodukt und deshalb selbstverständlich nicht gerade gesundheitsfördernd, wenn es in den Körper gelangt. Solange du deinen Klarspüler aber korrekt dosierst und deine Spülmaschine intakt ist, ist die Verwendung bedenkenlos, da die Rückstände während des Spülvorgangs entfernt werden.

Das Umweltbüro Berlin-Brandenburg (UBB) weist darauf hin, dass winzige Mengen Geschirrspülmittel und Klarspüler auf dem Geschirr zurückbleiben können. Dadurch nimmt ein Mensch jährlich circa 0,1 Gramm Spülmittel zu sich – eine Menge, die als vollkommen unbedenklich gilt.

Bei einer voll funktionsfähigen Spülmaschine bleiben keine bis höchstens winzig kleine Überreste von Klarspüler auf deinem Geschirr und Gläsern zurück. Dies ist aber ungefährlich.

Wichtig ist, deinen Klarspüler immer sicher und für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Solltest du oder dein Kind dennoch unabsichtlich Klarspüler verschlucken, kann es zu  Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall sowie Schaumbildung kommen. In einem solchen Fall raten wir dir, das Giftinformationszentrum anzurufen, um einzuschätzen, was zu tun ist.

Wie viel kostet Klarspüler?

Klarspüler können grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilt werden: flüssige Klarspüler und solche, die in Multitabs enthalten sind. Im folgenden möchten wir dir zeigen, wo sich die beiden Kategorien auf der Preisskala befinden. Beachte allerdings, dass Multitabs dir den Kauf von Spülmaschinen Salz und Spülmittel ersparen, während du dir diese beiden Produkte beim Kauf von flüssigem Klarspüler noch zusätzlich besorgen musst.

Art des Klarspülers Preisspanne
Flüssiger Klarspüler Ca. 2 € bis 10 €
Spülmaschinen Multitabs Ca. 9 € bis 40 €

Außerdem solltest du beim Preisvergleich stets beachten, dass die Packungsgrößen je nach Hersteller variieren. Es kann also nützlich sein, den Preis pro Tab auszurechnen, um verschiedene Angebote besser vergleichen zu können.

Wo kann ich Klarspüler kaufen?

Um Klarspüler zu kaufen, gibt es sowohl online als auch offline eine ganze Reihe an Adressen. Du findest Klarspüler selbstverständlich in jedem Supermarkt und jeder Drogerie.

Außerdem gibt es eine Vielzahl an Onlineshops, auf deren Seiten du Klarspüler günstig erstehen kannst. Unseren Recherchen zufolge werden die meisten Klarspüler auf folgenden Internetseiten gekauft:

  • Amazon.de
  • Dm.de
  • Rossmann.de
  • Hygi.de
  • Shop.rewe.de

Welche Alternativen zu Klarspüler gibt es?

Als beliebtestes Hausmittel und Alternativprodukt zu chemischem Klarspüler gilt Essigessenz oder Zitronensäure. Beide Produkte wirken entkalkend und sollen dafür sorgen, dass weniger Flecken auf Geschirr und Gläsern entstehen. Dies ist zwar der Fall und die beiden sind sicherlich eine umweltfreundliche Alternative zu chemischen Reinigungsprodukten, allerdings sind sie auf Dauer weniger effektiv, als ein Klarspüler aus Supermarkt oder Drogerie.

Wenn du Essigessenz oder Zitronensäure dennoch ersatzweise verwenden möchtest, empfehlen wir dir, auf die Säurekonzentration zu achten. Hohe Konzentrationen können deiner Maschine – insbesondere Dichtungen und Metall -, sowie auch deinem Geschirr schaden.

foco

Schon gewusst?

Als Alternative zu Klarspüler kannst du entweder Haushaltsessig mit höchstens 5% Säureanteil oder maximal 10%ige flüssige Zitronensäure verwenden.

Aber Vorsicht: Hersteller weisen darauf hin, auf keinen Fall 25%igen Essig zu verwenden, da dieser die Maschine angreift.

Eine weitere, sehr moderne Alternative zum Klarspüler sind Spülmaschinen mit Zeolith-Funktion. Hierbei wird ein natürliches Mineral – Zeolith – genutzt, um die beim Spülen entstandene Feuchtigkeit in Wärmeenergie umzuwandeln. So wird dein Geschirr bereits in der Spülmaschine komplett getrocknet und strahlt am Ende des Spülgangs. Diese neuartige Technologie soll den Einsatz von Klarspülern vollkommen überflüssig machen.

Natürlich hat ein solches Gerät aber auch seinen Preis und ist dementsprechend eher eine Alternative, wenn du momentan sowieso auf der Suche nach einer neuen Spülmaschine bist und weniger, wenn du einfach nur deinen Klarspüler ersetzen möchtest.

Wofür kann ich Klarspüler noch verwenden?

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass du Klarspüler nicht nur für deine Spülmaschine verwenden kannst. Stattdessen ist er ein richtiger Allrounder im Haushalt und kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Wir möchten dir im Folgenden ein paar weitere Anwendungsgebiete zeigen und welche Ergebnisse du dort mit Klarspüler erzielen kannst.

Anwendung Ergebnis
Fenster putzen Was für deine Gläser in der Spülmaschine gut ist, kann auch Fensterscheiben nicht schaden. Klarspüler hält Schmutz effektiv von deinen Scheiben fern und verleiht einen strahlenden Durchblick.
Boden wischen Klarspüler im Putzwasser sorgt für ein streifenfreies Ergebnis auf Fließen, Laminat oder Parkett und entfernt selbst hartnäckige Kalkablagerungen.
Auto waschen Durch den Einsatz von Klarspüler kannst du unschöne Wasserflecken verhindern und Tropfen perlen einfach vom Autolack ab.
Dusche putzen Hier eignet sich Klarspüler ideal um hartnäckigen Kalk zu entfernen.

Wie fülle ich Klarspüler korrekt nach?

Klarspüler nachzufüllen ist kein Hexenwerk und klappt mit dem nötigen Wissen in wenigen Sekunden. Hier haben wir dir erklärt, wie das Nachfüllen Schritt für Schritt gelingt:

  1. Öffne deine Spülmaschine. Auf der Tür findest du in der Regel eine separate Luke für Klarspüler. Du erkennst sie am Sonnensymbol.
  2. Öffne die Luke. Bei vielen Geschirrspülern wirst du nun einen Dosierungsregler vorfinden. Starte mit einer niedrigen Stufe. Sollte dein Geschirr nach dem Spülvorgang noch mit Wasserflecken übersät sein, kannst du die Dosierung erhöhen.
  3. Gieße den Klarspüler langsam in die Öffnung. Achtung, der Schacht ist meist sehr klein. Du solltest also stets vorsichtig sein, damit nichts überläuft.
  4. Schließe die Luke wieder, sobald der Behälter voll ist. Du kannst deinen Spülvorgang nun starten.
Klarspüler-2

Klarspüler richtig nachfüllen ist einfacher als du vielleicht denkst: Wenn du einmal weißt, welche Luke die Richtige ist, wird das Nachfüllen zum Kinderspiel.
(Bildquelle: pixabay.com / congerdesign)

Kann ich Klarspüler selber herstellen?

Wie wir dir bereits vorgestellt haben, kannst du Zitronensäure oder Essig verwenden, um Klarspüler zu ersetzen. Selbstverständlich kannst du auf Basis dieser Hausmittel ein Reinigungsprodukt herstellen, das dem eines Klarspülers gleicht. Für 500 ml Klarspüler benötigst du Folgendes:

  • 300 ml klaren Alkohol (mindestens 40%, können auch Reste der letzten Party sein)
  • 80 g pulverförmige Zitronensäure
  • 200 ml Wasser

Die Herstellung des Klarspülers ist ein Kinderspiel: Fülle die drei Zutaten in eine Glasflasche und schüttele diese ein paar Minuten lang immer wieder, sodass sich das Zitronensäurepulver komplett in der Flüssigkeit auflöst. Sobald dies eingetreten ist, kannst du dein Klarspülersubstitut in die Klarspülerluke deiner Spülmaschine geben und mit dem Spülen loslegen.

Bildquelle: baloon111/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Maria hat Ernährungspsychologie studiert und hilft mit ihren Artikeln Menschen dabei, ihre Ernährung umzustellen und dadurch zu mehr Energie und einem besseren Wohlbefinden zu gelangen.