Sektgläser
Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

23Stunden investiert

11Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Sektgläser helfen dabei Schaumweine länger kühl zu halten und die Kohlensäure so lange wie möglich im Glas zu halten. Dadurch kann Sekt kühl und zugleich prickelnd genossen werden. Doch auch hier gibt es eine große Produktauswahl und qualitative Unterschiede.

Sektgläser gibt es in allen möglichen Formen, Farben, Größen und Materialien. Dieser Sektglas Test 2021 soll dir bei der Auswahl eines passenden Sektglases helfen. Dabei vergleichen wir die derzeitigen Modelle auf dem Markt miteinander und geben dir am Ende noch Tipps zu wichtigen Fragen wie der Pflege und Reinigung deines Sektglases.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sektgläser machen nicht nur einen edlen Eindruck sondern sind auch funktional, um die geschmacklichen Eigenschaften von Schaumweinen hervorzuheben. Durch den meist langen Stiel und den langgezogenen Kelch kann der Wein optimal abkühlen und behält zugleich seine Kohlensäure.
  • Sektgläser gibt es in verschiedenen Formen, Größen, mit oder ohne Stiel und auch mit verschiedensten Verzierungen. So kann aus einer großen Produktpalette das individuell passende Sektglas ausgewählt werden.
  • Auch Einwegvarianten, die meist aus Kunststoff hergestellt sind, gibt es. Diese eignen sich im Vergleich zum Mehrwegsektglas vor allem für Reisen oder auf Feiern, welche im Freien stattfinden.

Sektgläser Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Sektgläser können sich in Qualität, Form oder Material stark unterscheiden. Dieser Vergleich erleichtert dir das Suchen eines guten Sektglases und stellt dir die wichtigsten Features des jeweiligen Produkts vor.

Das beste Allround Sektglas

Das Allround Sektglas Puccini von Leonardo besitzt eine langgezogene Kelchform und einen gezogenen Stiel. Es ist spülmaschinenfest und kann somit leicht gereinigt werden. Zudem ist es durch eine besondere Veredelung des Glases besonders stoßfest und langlebig.

Diese Sektgläser bieten ein optimales Preis- Leistungsverhältnis. Sie sind schlicht, brillant und klangvoll. Dadurch sind sie für alle Anlässe ein geeigneter Begleiter um den Empfang stilvoll zu gestalten.

Bewertung der Redaktion: Die Allround Sektgläser überzeugen durch hochwertige Materialien, die sie bruchfest und stabil machen.

Das beste Kristallsektglas

Die Klistallsektgläser von Chef & Sommelier sind etwas exquisiter und besitzten eine ausgefallenere Form. Es handelt sich dabei um eine Flötenform, welche sich jedoch am oberen Rand erneut verengt, sodass so wenig Kohlensäure wie möglich entweichen kann.

Dieses Exemplar ist ebenso geeignet für die Spülmaschine. Zudem bietet die besondere Optik der Flöte einen Hingucker für besondere Anlässe. Das Aroma kann sich darin perfekt entfalten. Durch die aufwendige Herstellungsweise rechtfertigt sich der etwas höher angesetzte Preis.

Bewertung der Redaktion: Ein Hingucker bei jeder Festlichkeit für alle, die eine Flötenform bevorzugen und ein qualitativ hochwertiges Sektglas suchen.

Das beste stiellose Sektglas

Die Amisglass Sektgläser bieten eine stiellose Variante des Sektglases. Dies bedeutet aber nicht, dass sich die Aromen des Schaumweins nicht genauso gut entfalten können. Auch bezüglich der Form, ist dieses Modell sehr elegant und lässt sich einfacher halten, da kein Stiel vorhanden ist.

Einziger Nachteil ist, dass der Glasinhalt schneller warm werden kann. Die Sektgläser sind aus stabilem Kristallglas gefertigt und besitzen eine gleichmäßige Glasverteilung. Zudem sind sie handgeblasen und zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet.

Bewertung der Redaktion: Die perfekte Lösung, wenn ein Sektglas ohne Stiel bevorzugt wird, aber optisch und geschmacklich keine Abzüge gemacht werden wollen.

Das beste hochwertige Sektglas

Das Sektglas von Schott Zwiesel aus der Serie Pure ist ein sehr hochwertiges Sektglas in Form einer Tulpe. Ausgestattet mit einer Veredelung durch Tritan sind diese Gläser sehr bruchfest und neigen selten zu Kratzern. Sie besitzen ein funktionales Design und werden aus natürlichen Materialien hergestellt. Dadurch eignen sie sich bestens als Erweiterung zu Sektgläsern aus Normalglas.

Durch die patentierte Herstellngsart und die Verwendung von hochwertigen Materialien ist der Preis hierbei etwas höher. Im Gegenzug dafür bekommst du ein Produkt, welches dir lange Zeit ein Begleiter sein wird und einfach zu pflegen ist.

Bewertung der Redaktion: Ein hochwertiges Markenprodukt, welches den Benutzer nicht enttäuscht, sondern sich durch Langlebigkeit und Eleganz auszeichnet.

Das beste Einweg- Sektglas

Die Einweg- Sektgläser von Star Line sind aus Kunststoff gefertigt und daher für die einmalige Verwendung vorgesehen. Dadurch sind sie im Vergleich zu den vorherigen Produkten deutlich leichter und günstiger. Sie besitzen eine relativ kleine Öffnung, sodass das Aroma des Schaumweines während des Trinkens gut erhalten bleibt.

Zudem sind sie besonder praktisch, wenn es um Transport oder Feierlichkeiten im Freien geht. Dann sind diese preisgünstigen Sektgläser die ideale Lösung.

Bewertung der Redaktion: Durch die günstige Anschaffung eignen sich diese Sektgläser bestens für besonders große Festlichkeiten oder wenn die Gläser transportiert werden müssen.

Das beste tulpenförmige Sektglas

Die tulpenförmigen Sektgläser von Krosno sind Teil der Avantgarde Kollektion. Sie bestehen aus besonders widerstandsfähigem Kristallglas. Der eruropäische Glashersteller Krosno fertigt Produkte von außerordentlicher Qualität und überizeugt durch schlichte Eleganz.

Die Sektgläser sind einfach zu reinigen und weisen eine besonders kleine Öffnung auf. Dadurch kann sich das volle Aroma des Champagners oder Sekts entfalten und dieser kann bei einer jeden Feierlichkeit genossen werden.

Bewertung der Redaktion: Eine exquisite Variante, welche durch Optik und funktionale Vorzüge sowie eine gute Verarbeitung punktet.

Sektgläser: Kauf- und Bewertungskriterien

Mit den folgenden Unterpunkten zeigen wir dir, anhand welchen Kriterien du dich für ein passendes Sektglas bei der Vielfalt an Produkten entscheiden kannst. Dies soll dir helfen, die unterschiedlichen Modelle auf dem Markt zu vergleichen. Wir unterscheiden zwischen folgenden Kriterien:

Nachfolgend bekommst du noch genauere Informationen, was bei den einzelnen Kriterien wichtig ist.

Material

Bei der Herstellung von Sektgläsern kommen verschiedenste Materialien zum Einsatz. Dadurch können sich unter anderem auch die Preisunterschiede ergeben. In der folgenden Tabelle stellen wir dir die verschieden Materialien vor:

  • Normalglas: Wird meist verwendet, ist relativ preisgünstig, robust und nicht schadstoffbelastet. Gilt als neutrales Material, was sich nicht verfärbt und besonders geeignet für Getränke ist.
  • Kristallglas: Ist die hochwertigere und preisintensivere Variante von Normalglas. Es wird unter Zugabe von Metalloxiden hergestellt und besitzt deshalb optisch eine bessere Brillanz. Durch die besondere Herstellung können Kristallgläser sich durch eine sprödere Struktur und damit höhere Bruchwahrscheinlichkeit auszeichnen.
  • Kunststoff: Kunstsoffgläser sind bruchfest und immer für die Spülmaschine geeignet. Sie besitzen im Vergleich zu gläsernen Gläsern eine geringere Brillanz und können eine nicht so gutes Gefühlt in der Hand aufweisen, da sie leichter sind.
  • Spezielle Verfahren: Einige Eigenmarken versuchen durch spezielle Verfahren die Eigenschaften von Normal- oder Kristallglas aufzuwerten indem noch andere Bestandteile zugeführt werden. So veredelt Schott und Zwiesel beispielsweise die Sektgläser mit Tritan, sodass Kristallgläser entstehen, welche bruchfester und spülmaschinengeeignet sind.

Bei den Materialien muss vorerst entschieden werden, ob Glas oder Kunststoff bevorzugt wird. Dies geht nach den persönlichen Präferenzen.

Bei Glas gibt es verschiedenste Varianten: Preisgünstige Modelle sind meist aus Normalglas, teurere Varianten meist aus Kristallglas in einer Kombination mit anderen markeneigenen Komponenten gefertigt.

Formen

Sektgläser kommen in den verschiedensten Formen. Wir wollen dir die Eigenschaften der jeweiligen Form und auch Unterschiede zu anderen Sektglasarten aufzeigen. Dazu sind die Typen und deren Beschreibung in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Typ Beschreibung
Tulpen Besteht aus schmalem Kelch, welcher nach unten hin konisch zuläuft. Erinnert an die Form einer Tulpe, woher sich auch der Name ableitet. Die Kohlensäure und Aromen des Schaumweins können durch die kleine Öffnung gut im Glas gehalten werden.
Flöten Ein hochgezogener Kelch mit langgezogenem Stiel und eine Form, die sich nach oben hin weitet sind Merkmale der Sektflöte. Auch sie verdankt ihren Namen der Ähnlichkeit mit einer Flöte. Der lange Stiel ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern verhindert auch eine schnelle Erwärmung des Sekts.
Schalen Die Sektschale kennzeichnet sich durch eine breite Kelchform mit weniger hochgezogenem Kelch. Dadurch können Kohlensäure und Aromen schneller verflüchtigen.

Am meisten werden Sektflöten oder Tulpen zum Servieren von Sekt verwendet. Sektschalen sind weniger gebräuchlich, da durch die größere Öffnung mehr Kohlensäure entweichen kann. Zudem bieten die anderen Varianten eine edle und elegnate Optik im Vergleich zu Sektschalen.

Besondere Eigenschaften

Sektgläser kommen nicht nur in verschiedensten Formen, sie können auch besondere Eigenschaften aufweisen. Diese werden in der folgenden Liste thematisiert und erklärt.

  • Stiellose Sektgläser: Bei dieser Variante des Sektglases ist kein Stiel vorhanden. Dies macht das Greifen des Glases angenehmer und handlicher. Zudem sind stiellose Sektgläser leichter zu transportieren und laufen weniger Gefahr zu zerbrechen.
  • Farbige Sektgläser: Oft werden Sektgläser auch nur aufgrund der Optik verwendet. Deshalb gibt es auch so viele verschiedene Varianten, da sie ja individuell zu dem jeweiligen Haushalt passen sollen. Eine besondere Eigenschaft ist also, dass die Modelle nicht nur durchsichtig sind, sondern auch in verschiedensten Farben zu kaufen sind.
  • Gravierte Sektgläser: Um Sektgläsern indidviduell zu gestalten, können diese graviert werden. Dadurch eignen sie sich besonders als Geschenk beispielsweise für Hochzeiten oder ähnliche Feierlichkeiten.

Sektgläser müssen nicht immer nur in der klassisch durchsichtigen und schlichten Variante gekauft werden. Besondere Eigenschaften kann die Auswahl deines Sektglases natürlich beeinflussen und du solltest dies nicht außer Acht lassen.

Spülmaschinenfestigkeit

Durch die relativ kleine Öffnung vieler Sektgläser, ist es teilweise schwer diese von Hand zu reinigen. So ist es empfehlenswert, die Gläser vorher auf Spülmaschinenfestigkeit zu prüfen. Dadurch wird die Reinigung deutlich erleichtert und auch milchiges Anlaufen kann verhindert werden.

Sektgläser sollten nach der Reinigung, wenn sie noch warm sind, mit einem saueren Geschirrtuch poliert werden. Dadurch können sich keine Wasserflecken bilden.

Sektgläser: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Rund um das Thema Sektgläser gibt es viele Fragen von dem Zweck dieser über die verschiedenen Arten bis hin zur Reinigung.

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Fragen für dich zusammengefasst und werden diesen in Kürze beantworten. Sie werden dir helfen einen Überblick über die verschiedenen Sektgläser zu erhalten und dir wichtige Hintergründe klarzumachen.

Für wen eignet sich ein Sektglas?

Sektgläser gehören zu den Weingläsern und sind besonders geeignet für das Servieren von Schaumweinen. So sind sie für jeden Haushalt geeignet, in dem Schaumweine wie Sekt, Champagner oder Prosecco zu Feierlichkeiten oder auch sonst gerne getrunken werden.

Sektgläser

Sektgläser sind langkelchige Varianten des Weinglases, welche meist auch lange Stiele aufweisen. (Bildquelle: unsplash/ Alexander Naglestad)

Durch die langgezogene Form des Kelches und eine meist geringe Öffnung bleibt die Kohlensäure erhalten und der Schaumwein gekühlt. Wer also Schaumwein gerne gekühlt und prickelnd genießt, sollte sich Sektgläser entweder als Flöten oder Tulpen anschaffen.

Sektgläser erhalten die Kohlensäure und Kühlheit von Schaumweinen.

Sektgläser können durch ihre Vielfalt an Ausführungen, beispielsweise durch Farbvariationen oder besondere Verzierungen individuell an persönliche Vorlieben angepasst werden.

Welche Arten von Sektgläsern gibt es?

Sektgläser können zwar anhand ihrer Form unterschieden werden, es gibt aber allgemein zwei Arten von Sektgläsern. Diese können in Einweg und Mehrweggläser unterteilt werden. Im Folgenden zeigen wir dir die jeweiligen Vor- und Nachteile beider Arten auf.

Typ Vorteile Nachteile
Einweg Leicht transportabel, können nicht brechen, geringes Gewicht und daher gut auf Reisen, müssen nicht gereinigt werden keine nachhaltige Ressourcenverwendung, kein edles und qualitativ hochwertiges Gefühl bei Benutzung, nicht immer schadstofffrei
Mehrweg lange Haltbarkeit, nachhaltige Lösung, optisch ansprechend und elegant für besondere Anlässe können leichter beschädigt werden, schwer zu transportieren, teurer in der Anschaffung

So sind für einige Anlässe wie Sylvester im Freien oder einen Urlaub, Einwegvarianten deutlich besser geeignet. Für andere Feierlichkeiten, wie Hochzeiten oder besondere Feste sind jedoch Sektgläser aus Glas empfehlenswert. Diese sind nicht nur optisch ansprechender, sondern nachhaltiger und bringen das Aroma des Sekts besser zur Geltung.

Was kostet ein Sektglas?

Sektgläser kommen meist in Sets bestehen aus vier oder sechs Gläsern. So müssen Preise immer im Bezug auf ein Sektglas gesehen werden, um die verschiedenen Produkte miteinander zu vergleichen.

Die hier genannten Preisangaben beziehen sich also immer auf ein einzelnes Sektglas.

Preissegment Art
0,20 bis 1 Euro Einweg- Sektgläser aus Plastik, meist in Sets mit 20 bis 50 Gläsern
2 bis 4 Euro Sektgläser aus Normalglas, meist mit kürzeren Stielen
4 bis 10 Euro Hochwertige Sektgläser, häufig aus Kristallglas oder besonderen Materialien

Sektgläser gibt es in verschiedensten Preiskategorien. Je teurer, desto hochwertiger sind meist die verwendeten Materialien. Für manche Gelegenheiten sind jedoch Einwegmodelle besser geeignet.

So muss individuell evaluiert werden, welche Art sich mehr für die eigenen Bedürfnisse anbietet.

Wo kann ich ein Sektglas kaufen?

Sektgläser können in vielen Küchengeschäften, Supermärkten oder Haushaltsläden sowie auch online gekauft werden. Auch Supermärkte oder Drogerien haben diese oft im Sortiment, hier ist jedoch die Auswahl etwas geringer.

Die folgenden Onlineshops bieten dir ein großes und vielfältiges Angebot an Sektgläsern:

  • amazon.de
  • otto.de
  • real.de
  • hoeffner.de
  • ebay.de

Wenn du lieber ausprobieren möchtest, wie sich das Glas in der Hand anfühlt, so empfiehlt es sich in verschiedenen Läden Sektgläser Probe zu halten. Dies kann natürlich auch im Onlinehandel gemacht werden.

Hier muss aber auf eine eventuelle Beratung verzichtet werden und die Produkte müssen eventuell zurückgeschickt werden.

Welche Alternativen gibt es zu Sektgläsern?

Wie bereits im Video erwähnt wurde, ist es auch möglich Sekt aus Weingläsern mit weiterer Öffnung zu trinken. Auch Sektschalen ähneln dieser Form. Der einzige Nachteil hierbei ist, dass die Kohlensäure schneller entweichen kann und das Getränk häufig schneller warm wird. Die Alternativen sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt:

Alternative Beschreibung
Sektschale Die Sektschale kennzeichnet sich durch eine breite Kelchform mit weniger hochgezogenem Kelch. Dadurch können Kohlensäure und Aromen schneller verflüchtigen.
Weingläser Auch hier können Aromen oder die Kohlensäure in Schaumweinen besser entweichen. Zudem muss der Kopf beim Trinken weiter nach hinten geworfen werden, was Unannehmlichkeiten bereiten kann.

Diese Alternativen eignen sich durchaus zum Servieren von Sekt oder anderen Schaumweinen. Jedoch können dann gewisse Eigenschaften dessen nicht mehr erhalten bleiben, weswegen sich der Kauf eines Sektglases zu manchen Anlässen doch eher empfiehlt.

Wie reinige ich ein Sektglas?

Sofern Sektgläser spülmaschinengeeignet sind, ist die Reinigung in der Spülmaschine mit anschließendem Polieren die einfachste Methode.

Falls die Sektgläser nicht in die Spülmaschine dürfen, ist eine Reinigung von Hand natürlich auch möglich. Dabei können gewisse Reinigungsbürsten von Vorteil sein, da es sonst schwer ist den Boden des langen Kelchs zu reinigen.

Wie halte ich ein Sektglas?

Eine wichtige Frage, die sich im Zusammenhang mit Sektgläsern ergibt ist, wie dieses richtig gehalten wird. Das Glas, egal ob Sektglas oder Weinglas sollte immer am Stiel und nicht am Kelch gehalten werden. Dies gehört nicht nur zur Etikette, sondern verhindert auch, dass sich der Schaumwein zu schnell erwärmt.

Fazit

Sektgläser, egal ob Einweg oder Mehrweg, groß oder klein, mit oder ohne Stiel können das Aroma und die Eigenschaften von Schaumweinen wie Sekt oder Champagner positiv hervorheben. Es gibt große qualitative Unterschiede, weshalb vorher sorgfältig überlegt werden sollte, welche Ansprüche man selbst hat.

Manchmal ist die Optik, ein andermal ein praktischer Transport wichtiger. So lässt sich für alle Ansprüche das passende Glas finden, wenn sorgfältig recherchiert wurde.

Bildquelle: Popov / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte